image_pdf

 

Foto: Halfpoint/Fotolia.

Foto: Halfpoint/Fotolia.

Jeden Sommer lädt die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS) und ihr Familienteam Soldatenfamilien aus dem Verantwortungsbereich des Katholischen Militärbischofs zu den seelsorgerlich begleiteten Familienferien ein. Bundeswehrfamilien finden hier in mehreren Durchgängen und in unterschiedlichen Urlaubsregionen Zeit und Raum für Spiel, Spaß und Entspannung. Wir blicken für Sie zurück auf die für unsere Bundeswehrfamilien vielleicht schönste Zeit des Jahres.

 

1. Erholung und Entspannung im Allgäu – KAS-Familienferien in Wertach
(30.06. bis 14.07.2018 im Allgäuhaus Wertach)

Wandern, Bergsteigen, Schwimmen, Gesellschaftsspiele und Vieles mehr – das ist möglich im Kolping-Familienferienhaus in Wertach. In der puren Natur steht das weiträumig angelegte Haus am Berghang. Kinder und Eltern gleichermaßen waren begeistert vom reichhaltigen Programm, das dort unseren Familien geboten wurde. So formten, bemalten und brannten unsere Kleinen z.B. Ritterburgen aus Ton. Hier waren Kreativität und Phantasie gefragt. Erwachsene Teilnehmer ließen sich vor allem durch Möglichkeiten der Entspannung und Erholung überzeugen: Wassergymnastik, Yoga und Massagen – alles was das Herz begehrt war im Angebot. Auch Wanderungen und Bergtouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden boten so manche abwechslungsreiche Herausforderung.

Foto: Sr. Irmgard Langhans.

Foto: Sr. Irmgard Langhans.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Im großen Speisesaal lockte ein reichhaltiges Buffet, das jedem Geschmack die nötige Stärkung für den Tag brachte. Für den kleinen Hunger, für Getränke oder ein Eis am Stiel sorgte schließlich das freundliche Personal an der Theke.

Für diejenigen, die noch mehr sehen wollten, gab es zudem reichlich Ausflugsziele: nahe gelegene Seen für den  Wassersport, für Bootsfahrten oder einfach nur Abkühlung. Die Städte Füssen und Kempten luden für Shoppingtouren, zu Kunst-, Natur- oder Kulturbesichtigungen ein. Insbesondere ein Grillabend mit anschließendem Lagerfeuer stellte für Groß und Klein ein tolles Erlebnis in froher Runde dar. Was möchte man mehr als die dann sogar noch folgende Fackelwanderung bei sternklarer Nacht – der schönste Tageabschluss!

Foto: Allgäuhaus Wertach.

Foto: Allgäuhaus Wertach.

In der räumlich schön gestalteten Hauskapelle fand auch die Seele Erholung. Morgenlob, Mittagsgebet und Abendimpuls waren ein tägliches Angebot. Der Familiengottesdienst, in dem die Kinder einen Regenbogen gestalteten und die Farben der Lebensfreude im Alltag entdeckten, begeisterten Groß und Klein. Für viele Gäste vergingen die erholsamen Urlaubstage viel zu schnell. Es gab so manche Abschiedsträne bei den Kindern, denn die neu gewonnen Freundschaften mussten nach der gemeinsamen Urlaubszeit wieder getrennt werden. „Aber weil es so super war, kommen wir nächstes Jahr gerne wieder“, war es von den zwölf begeisterten Familien zu hören.

Unser Dank gilt Sr. Irmgard Langhans. Sie begleitete diesen Durchgang der Familienferien und hat dazu einen Reisebericht verfasst, den die KAS hier in Auszügen widergibt.

 

2. Sommerduft und unvergessliche Momente am See – KAS-Familienferien in Möhnesee-Günne
(04. bis 18.08. 2018 im Heinrich-Lübke-Haus in Möhnesee-Günne)

Foto: KAS/Friedrich Rohe.

Foto: KAS/Friedrich Rohe.

Das Naherholungsgebiet „Möhnesee liegt im Osten von Nordrhein-Westfalen. Diese Region überzeugte unsere Bundeswehrfamilien vor allem durch ihre abwechslungsreichen Angebote: zahlreiche Stellen zum Baden, Wege zum Wandern, Spielplätze und aus­gebaute Wegenetze für Radfahrer und Inliner. Viele Familien genossen zudem Aus­flüge in die nahegelegenen Kulturstädte Soest, Arnsberg, Paderborn und Münster.

Erholung und unvergessliche Momente des Miteinanders in der Familie waren hier garantiert. Dafür sorgten die reizvollen und gepflegten Spazierwege mit Ruhebänken, der nahe See und das passende Ferienprogramm des Heinrich-Lübke-Hauses. Dies merkte man auch den Teilnehmern selbst ganz schnell an: Es herrschten eine entspannte Stimmung und ein freundschaftlicher, netter Umgang miteinander. Dazu mag wohl auch der einprägsame Blick vom Balkon oder der Terras­se des Hauses auf den Möhnesee oder auf die Höhenzüge des Haarstrangs beigetragen haben.

Foto: KAS/Friedrich Rohe.

Foto: KAS/Friedrich Rohe.

Das Resümee dieser Tage voller Sommerduft kommt aus dem Munde des Vaters einer Teilnehmerfamilie: „Wir waren anfangs sehr skeptisch, was uns hier erwarten würde, da wir eigentlich an einem anderen Ort Urlaub machen wollten. Jetzt steht für mich fest: Wir haben noch nie einen so schönen Familienurlaub mit so tollem Programm und Kinderbetreuung erlebt wie im Heinrich-Lübke-Haus am Möhnesee. Auch im nächsten Jahr möchten wir wieder mit der KAS nach Möhnesee-Günne fahren. Hier passt einfach alles!“

Gut erholt und mit aufgeladenen Akkus reisten alle Familien wieder zurück in ihre Heimatorte und zehren hoffentlich noch lange von der wunderschönen Zeit.

Unser Dank geht an den KAS-Regionalbetreuer Friedrich Rohe, der diesen Durchgang der Familienferien begleitete.

 

3. Tolle Erlebnisse mit der Familie, durchweg sonniges Wetter und eine Menge schöner Erinnerungen – KAS-Familienferien in Salem
(04. bis 18.08.2018 im Ferienland Salem)

Foto: KAS/Rudolf Brinkmann.

Foto: KAS/Rudolf Brinkmann.

Wer nach Salem kommt, gelegen mitten im Naturpark „MecklenburgischeSchweiz und Kummerower See“, spürt schnell ein angenehmes Gefühl der Erholung. Das Ferienland Salem, in dem unsere neun Bundeswehrfamilien mit insgesamt 39 Personen untergebracht waren, überzeugte durch Familienappartements bzw. Familienzimmer im angenehmen Ambiente. Die Eltern konnten auf Wunsch ihre Kinder auch in professionelle Hände zur Kinderbetreuung übergeben. Mahlzeiten – in Buffetform organisiert – wurden stets mit der gesamten Familie eingenommen, um Momente des Miteinanders neben den vielfältigen Angeboten des Tages für Groß und Klein zu schaffen. Ob Outdoor-Training für die Eltern, Gute-Nacht-Geschichte in der Bibliothek des Hauses, „Offene Sauna“ für Mütter und Töchter – für jeden war am Tage etwas dabei.

Foto: KAS/Rudolf Brinkmann.

Foto: KAS/Rudolf Brinkmann.

Bei ausschließlich sonnigem Wetter während der gesamten Urlaubszeit fühlten sich alle rundum wohl. Auch für den geistlichen Beistand war gesorgt. Zu einem Morgenimpuls lud täglich Militärdekan Dr. Thomas Balogh ein, der ferner einen Abschlussgottesdienst feierte und eine Fahrzeugsegnung am Ende vornahm. So fuhren unsere Bundeswehrfamilien voller guter Erinnerungen zufrieden wieder nach Hause. Das Fazit: Es waren mal wieder unvergessliche Familienferien mit der KAS. Nach eigenen Angaben im Rahmen des Abschlussgrillabends möchten alle Familien auch im nächsten Jahr gerne wieder das Familienferienangebot der KAS in Anspruch nehmen.

Unser Dank geht an den KAS-Regionalbetreuer Rudolf Brinkmann, der diesen Durchgang der Familienferien begleitete sowie an Militärdekan Dr. Thomas Balogh für seinen geistlichen Beistand.

 

Haben Sie noch nicht an unseren Familienferien teilgenommen? Oder war es einfach so schön, dass Sie am liebsten sofort wieder losfahren möchten? Dann wenden Sie sich an unser KAS-Familienteam und informieren Sie sich über die nächsten Familienferien in 2019. Die neuen Termine stehen fest:

Haus Sankt Ursula Kirchmöser (13.07. bis 27.07.2019; 27.07. bis 10.08.2019);

Allgäuhaus Wertach (29.06. bis 13.07.2019; 27.07. bis 10.08.2019);

Haus Winfried Spiekeroog (29.06. bis 13.07.2019; 27.07. bis 10.08.2019).

 

KAS-Tätigkeitsbereich: Familien- und Bildungsarbeit